Danko  
Search Sitemap Contact
www.mannhaupt.com
Hobbies Freunde Downloads Bilder Privat Email me!

  Events 2003

Auf dieser Seite kann man die von mir und meinen Freunden in letzter Zeit besuchten Verstaltungen einsehen. Auf der linken Seite unter dem Bild finden sich Links, rechts allgemeine Informationen sowie meine Einschätzung und Empfehlung. Die Darstellung ist nach Jahren gruppiert:

[ 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | aktuell ]

Der Inhalt der Seite gibt meine persönliche Meinung wieder. Einwände gegen eine Darstellung bitte direkt an mich richten.

[ Ohne Rahmen / Druckansicht | Mit Rahmen | Anmerkungen zu dieser Seite ]

 
Homepage Ice World
Homepage Sand World
 
Ticket
Ice World Lübeck
Künstler Lübeck Festivals Show 1. Deutsches Eis- und Schneeskulpturenfestival
Datum 2003-12-13 Ort Am Holstentor, Lübeck
Ticketpreis EUR 8 Publikum sehr gut besucht; 50.000 in 10 Tagen

Beschreibung
Nach dem großen Erfolg der sommerlichen "Sand World" in Lübeck/Travemünde findet nun zum Jahreswechsel das erste Deutsche Eis- und Schneeskulpturenfestival Ice World statt. Dabei zeigen Künstler ihre mit Hilfe von speziellen, sehr klaren Eisblöcken und verfestigtem Schnee geschaffenen Kunstwerke. Alle beziehen sich auf kirchliche Themen, so z.B. Adam und Eva, Noah und die Arche, die Weihnachtsgeschichte u.v.a. Insgesamt gibt es über 20 Exponate, die jeweils aus mehreren Skulpturen bestehen. Im Ausstellungszelt herrschen 10 Grad minus, um die Skulpturen für mehrere Wochen zu erhalten.
 
Inhalt Die Schneeskulpturen sind naturgemäß etwas grober, die Eisskulpturen sehr fein gearbeitet. Alle sind sehr schön und liebevoll arrangiert.
Sound/Technik Außer Kühlung und Licht keine Technik im Einsatz.
Ambiente Wechselnde Lichteinstrahlung sorgt für interessante Stimmungen. Am Ausgang gibt es passend zum Thema Cocktails aus Eis-Bechern und Glühwein, den jedoch aus Gläsern. Für die gastronomische Versorgung ist gesorgt, ein wenig Merchandise ist auch zu erwerben.
Preis/Leistung Niedriger Preis, viel zu sehen. Warme Sachen nicht vergessen!

 
Homepage Arved Fuchs
Expedition Nordostpassage
 
Ticket
Arved Fuchs - Kälter als Eis
Künstler Arved Fuchs Show Kälter als Eis - Die Durchfahrt der Nordostpassage per Segelschiff
Datum 2003-11-30 Ort Scandlines Arena, Rostock
Ticketpreis EUR 13,20 Publikum vielleicht 1000, eher jüngere

Beschreibung
Die Nordostpassage zwischen Russland und Nordpol führt von Europa entlang der russischen Nordküste zur Beringstraße und nach Alaska. Arved Fuchs durchfuhr mit seinem Team die Strecke mit dem vom Motor unterstütztem Segelboot Dagmar Aaen im Sommer 2002. In einem interessanten und unterhaltsamen Vortrag berichtet Arved Fuchs über die Vorbereitungen und die Expedition.
 
Inhalt Kurzweiliger Bericht von Arved Fuchs über die Vorbereitungen und die Expedition. Natur, Kultur, Schwierigkeiten mit Bürokratie und Naturgewalten wurden anschaulich dargestellt.
Sound/Technik Den Hauptteil der "Multivisionsshow" bilden Dias, die aber oft von Video-Ausschnitten, Musik und Originalton ergänzt werden. Die Atmosphäre der Expedition wird dadurch sehr lebendig.
Ambiente Die Sporthalle schadet dem Vortrag nicht. Verpflegung mit Getränken, Brötchen und Wurst ist in Ordnung. Natürlich können auch Bücher mit Autogramm erworben werden.
Preis/Leistung Interessant und unterhaltsam, nicht zu teuer für einen "großen Namen".

 
Homepage
Bericht und viele Bilder
 
Holiday on Ice - Diamonds
Künstler Holiday on Ice Show Diamonds
Datum 2003-11-28 Ort Stadthalle, Rostock
Ticketpreis EUR 37 - Beste Plätze Publikum ausverkauft, gemischtes eher älteres Publikum

Beschreibung
Unter dem Titel Diamonds werden vielleicht ein Dutzend Bühnenbilder gezeigt, jeweils mit hochklassigem Einkunstlauf, abwechslungsreicher Musik und Lichteffekten. In vielen Kostümen, unter anderen vom Münchener Modeschöpfer Rudolph Moshammer entworfen, gleiten die Darsteller zu Musik von Beethoven bis Queen durch die Vorstellung. Stars sind die Paarlauf-Weltmeister von 1997 Mandy Wötzel und Ingo Steuer, die 2 Programme laufen. Artistik am Trapez bildet einen weiteren tragenden Teil der Show. Einer der Höhepunkte ist ein mehrere Meter hohes Piratenschiff, dass Kanonensalven ins Publikum schießt.
 
Inhalt Professionelle Show, besonders die Kostüme bleiben in Erinnerung. Der Bezug zum Diamonds-Titel wird nicht immer klar.
Sound/Technik Das Eis schien etwas weich zu sein. Musik wohl aus Spargründen oft Cover-Versionen von bekannten Hits, nicht die Originale. Besonders am Ende stimmungsvolle Neon- und Schwarzlicht-Beleuchtung.
Ambiente Die Stadthalle ist keine Eishalle, aber mit Nebel, Licht und Ton wurde eine schöne Stimmung erzeugt.
Preis/Leistung Kurzweilige Unterhaltung, preislich in Ordnung.

 
Homepage Rostock Piranhas
Homepage Rostocker EC
 
Ticket
Eishockey Rostocker EC - Adendorfer EC
Künstler Rostocker EC - Adendorfer EC Show Regionalligapokal
Datum 2003-11-23 Ort Eishalle, Rostock
Ticketpreis EUR 8 - Freie Platzwahl Publikum gut gefüllt, junges Publikum

Beschreibung
Zum Abschluss eines Softwareprojektes für die DEL besuchten wir im Kollegenkreis ein Regionalliga-Pokalspiel gegen den Adendorfer EC, das nach gutem Spiel 8:3 gewonnen werden konnte. Eine kurze Auseinandersetzung mit Fäusten durfte natürlich nicht fehlen.
 
Inhalt Nach anfänglich chaotisch scheinendem Zusammenspiel wurde es bald besser. Aktionen sind auch von den Rängen gut zu verfolgen.
Sound/Technik Etwas Stimmungsmusik in den Unterbrechungen. Ansonsten außer einer Anzeigetafel keine Technik.
Ambiente Volles Haus und gute Stimmung, auch Aufgrund des sportlichen Erfolges.
Preis/Leistung Spannend und sehenswert. Zum Pokalfinale im Dezember sind wir wieder dabei!

 
Homepage
Programm
 
Ticket
Prebberede open air 2003
Künstler Mecklenburger Kammersolisten, Cornelia Lootsmann Show Mendelssohns Sommernachtstraum, Händels Feuerwerksmusik
Datum 2003-08-23 Ort Schlosspark Prebberede
Ticketpreis EUR 18 - Stehplatz/Picknick VVK Publikum 5000 ?

Beschreibung
Bereits zum 8. Mal fand im Schlosspark Prebberede das Picknick mit Klassik-Konzert statt. Die Besucher sind größtenteils mit Stühlen, Tischen, Picknickkörben, vorbereiteten Kaffee- und Abendmenüs, Wein- und Sektvorräten ausgestattet. Einlass ist offiziell ab 16:00 Uhr, aber zu dem Zeitpunkt ist die Wiese im Schlosspark schon halb gefüllt. Bis zum Beginn um 20:00 Uhr füllt sich der Park weiter, ohne dass jedoch Enge aufkommt. Auch von einer Picknickdecke kann hat man gute Sicht haben, wenn man die Höhenunterschiede nutzt. Das Konzert dauerte etwa 90 Minuten mit einer kurzen Pause. Am Schluss wurde zur Feuerwerksmusik von Händel ein sehenswertes Barockfeuerwerk gezündet.
 
Inhalt Um die Klassikdarbietung beurteilen zu können, saßen wir man mehrere Hundert Meter zu weit von Bühne und Lautsprecher weg. Der Gesamteindruck aus Beleuchtung, Musik und Feuerwerk ist jedoch sehr gut.
Sound/Technik Schöne Beleuchtung und tolles Feuerwerk.
Ambiente Die Atmosphäre eines Picknicks auf der Wiese unter vielen Leuten ist entspannt und angenehm. Auch ohne eigenen Korb ist mit Grill und Catering-Zelt für die Verpflegung gesorgt.
Preis/Leistung Der Preis ist wohl auch deshalb so hoch, weil mit Getränken und Verpflegung nur wenig Umsatz entsteht. In den Tagen vor der Veranstaltung und an der Abendkasse sind die Preise nochmals höher, um einen starken Vorverkauf und damit sichere Einnahmen auch bei schlechtem Wetter zu garantieren. In diesem Jahr war das Wetter jedoch zum Glück gut.

 
Homepage Hanse Sail
Homepage T-S-C
Schiff Mariarosa (Bild)
 
Ticket
Hanse Sail 2003 - Mitsegeln auf der Mariarosa
Künstler Stagsegel-Schoner Mariarosa Show Hanse Sail 2003
Datum 2003-08-10 Ort Stadthafen Rostock
Ticketpreis EUR 79 - Geschenk Publikum 1,3 Millionen

Beschreibung
Nach mehreren Jahren am Ufer fahren wir in diesem Jahr auf einem Boot mit. Schon Monate vorher waren am Samstag nur noch Plätze auf den sehr großen Schiffen frei, so dass ich mich für den Sonntag entschieden habe. Zurückblickend war das die richtige Entscheidung. So hat man am Samstag Zeit, sich die Schiffe beim Auslaufen, die Seenotrettungsübung, den offenen Stützpunkt Hohe Düne, die Seeflieger und Modellbauer am Fischereihafen und die anderen Highlights vom Ufer aus anzusehen. Der eigentliche persönliche Höhepunkt verbleibt dann für den letzten Tag. Neben dem Mitsegeln bietet die Hanse Sail eine große Auswahl an maritimen Veranstaltungen. Das Schiff Mariarosa, das übrigens in Rostock als erstes Schiffe der Neptunwerft 1947 gebaut wurde, lief um kurz nach 10:00 Uhr aus. Der Steuermann gab für die 25 Gäste einen kurzen Überblick über Einrichtungen und Geschichte des Bootes. Zwischen den über 200 anderen Booten liefen wir dann in Richtung Warnemünde aus. Nachdem die Werft und das Kreuzfahrtterminal passiert wurden, packten kurz hinter dem Ende der Molen alle mit an, um die Segel zu setzen. Nach wenigen Minuten waren alle Segel gesetzt, und inmitten anderer Großsegler fuhren wir auf die Ostsee hinaus. Bald gab es Mittag, eine kräftige Bohnensuppe mit leckerem Würstchen. Am Nachmittag, als uns die meisten Schiffe schon entgegen kamen, wendeten auch wir und nahmen Kurs auf die Hafeneinfahrt Warnemünde. Mit einem Schwesterschiff lieferten wir uns ein knapp gewonnenes Rennen, dann wurden die Segel wieder gerefft und es ging mit kontrollierter Motorkraft zum Liegeplatz im Stadthafen zurück.
 
Inhalt Ein einmaliges Erlebnis, inmitten von Hunderten interessanten Segelschiffen zur Windjammerparade auszulaufen. Auch die anderen Attraktionen der Sail waren interessant. Petra Zieger und Jimmy Sommerville sorgten auf dem Bühnen von NDR und Antenne MV für Unterhaltung am Samstag Abend. Zu bemängeln war nur das schon legendäre, alljährliche Drängeln vor der Bühne von Antenne MV, wenn die Menschenmassen aus 2 Richtungen auf die Zuschauer vor der Bühne treffen. Immer wieder kommen dann Personen, Autos und Sträucher zu Schaden.
Sound/Technik Low-Tech auf den Segelschiff.
Ambiente Hochsommerliches Wetter schon Wochen vor der Sail und auch zur Sail 4 Tage Sonnenschein bei über 25 Grad. Am Sonntag bestes Segelwetter bei mäßigen Ostwind. Das Schiff Mariarosa ist sehr sauber und in einem hervorragenden Zustand. Die Fahrt verstand sich incl. deftigem, leckerem Bohneneintopf. Ansonsten gibt es für jeden Geschmack etwas zu essen. Empfehlenswert in diesem Jahr war der Flammlachs im Finnischen Dorf. Ich hoffe, dass die netten Finnen auch im kommenden Jahr dabei sind. Auch an der Spitze des Passagierkais in Warnemünde kannn man immer leckeres Schwein am Spieß oder andere Grillspezialitäten bekommen. Am Samstag sorgte das Sailors Feuerwerk im Stadthafen für den stimmungsvollen Höhepunkt der Tage.
Preis/Leistung Die Hanse Sail ist bis auf die angemessenen Preise für Speis und Trank umsonst. Die Fahrten auf den Schiffen sind teuer, aber wenn man das Geld erübrigen kann, ist eine Mitfahrt bei guten Wetter sehr zu empfehlen.

 
Homepage Rennbahn
Programm
 
Ticket
Ostsee-Meeting 2003
Künstler Galopprennbahn Show Ostsee-Meeting
Datum 2003-08-02 Ort Traditionsrennbahn Bad Doberan
Ticketpreis EUR 10 - Tribüne Publikum mehrere Tausend, viele Sponsoren-Gäste

Beschreibung
Einmal im Jahr findet auf der Traditionsrennbahn Bad Doberan das Ostsee-Meeting des Doberaner Rennvereins statt. An 4 Tagen gibt es viele Rennen, am Samstag im Abstand von 30 Minuten. Highlight ist am Samstag das Rennen zum Ostseepreis der Wirtschaft. Natürlich ist es möglich, Geld auf den oder die eigenen Favoriten zu setzen und dieses mit etwas Geschick und Glück zu vermehren.
 
Inhalt Für den Laien unterscheiden sich die Rennen nur durch die Anzahl der Pferde und die Länge des Rennens. Trotzdem kann man sich das einen Nachmittag lang ansehen. Bei gutem Wetter sind sehr viele Besucher gekommen.
Sound/Technik Audiokommentar der Rennen überall hörbar.
Ambiente Sehr gute gastronomische Versorgung, auch außerhalb der vielen VIP- und Sponsoren-Zelte. Interessantes Ambiente zwischen Führing, Wettkassen und Rennbahn.
Preis/Leistung Eintritt ohne Sitzplatz 4 EUR, mit Tribünenzugang 10 EUR. So ein Rennen kann man sich mal ansehen. Ohne selbst zu wetten ist der Reiz aber begrenzt.

 
NDR 2 Events
 
Ticket
NDR 2 IGA-Open-Air - Shaggy, Coolio
Künstler Shaggy, Coolio, In-Grid Show NDR 2 IGA-Open-Air
Datum 2003-07-26 Ort Parkbühne auf dem IGA-Gelände Rostock
Ticketpreis EUR 7 - Abendkarte Publikum 23000

Beschreibung
Die 2. von 3 Open Air-Veranstaltungen vom NDR auf der IGA. Bei herrlichem Sommerwetter fanden sich 23000 Zuschauer ein, so dass alle um die Parkbühne gelegenen Grünflächen belegt waren..
 
Inhalt In-Grid spielte eine Hand voll Lieder, davon ihren Hit 2x. Coolio ("I'm not gay!", "I love women!") konnte die Leute schon in Bewegung bringen. Bei Shaggy ("Mr. Lover Lover", "Mr. Bombastic") war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Shaggy spielte alte und neue Lieder und das Publikum war begeistert.
Sound/Technik 1 große Videowand ermöglichte auch den auf der Picknickdecke Sitzenden eine gute Sicht. Bei Shaggy war die Musik ohne Gehörschutz zu laut.
Ambiente Super Wetter, deswegen auch mehr Zuschauer als bei der ersten Party. Verpflegung mit Langnese-Eis und Thüringer Bratwurst nur ausreichend.
Preis/Leistung Keine Kosten für Dauerkartenbsitzer. Schöne Sommerparty. Wir freuen uns auf die nächste, dann die letzte NDR2-IGA-Party mit Melanie C!

 
Homepage Brauerei-Hoffest
Homepage Nena
 
Ticket
Stralsunder Brauereihoffest - Nena / Joachim Witt
Künstler Nena & Band, Joachim Witt u.a. Show Stralsunder Brauereihoffest
Datum 2003-06-20 Ort Stralsund, Brauereihof
Ticketpreis EUR 30 Publikum 16.000, jung und alt

Beschreibung
Zum 7. Mal fand in diesem Jahr das Brauerei-Hoffest der Stralsunder Brauerei statt; zum 3. Mal waren wir dabei. Nach Reamonn und Xavier Naidoo sowie den Toten Hosen war in diesem Jahr Nena der Star. In entspannter Atmosphäre unter freiem Himmel bot Nena mit ihrer Band ein hervorragendes Konzert in der Mitsommernacht. Wie in jedem Jahr war das Wetter unbeständig, diesmal jedoch trocken. Die Atmosphäre wurde durch den Wind und die schnell vorbei ziehenden Wolken noch vertieft. Vor Nena traten einige unbekannte Gruppen sowie Joachim Witt auf. Der schon etwas ältere Witt bot mit seiner eher alternativen Musik ein interessantes Programm, das mit den Hits "Die Flut" sowie dem "Goldenen Reiter" unter starkem Beifall zu Ende ging. Nena selbst spielte ältere und neuere Lieder im Mix. Natürlich waren die Songs ihrer aktuellen Platte "20 Jahre Nena - Nena feat. Nena" dabei. Unter riesigem Beifall fand das Konzert nach mehreren Zugaben gegen 0:45 Uhr seinen Abschluss.
 
Inhalt Großartige Open-Air-Veranstaltung, vor allem durch Nena.
Sound/Technik Lautstärke wie oft zu hoch und nur mit Gehörschutz zu ertragen. Zurückhaltende Videoshow während des Nena-Auftritts.
Ambiente Gastronomische Versorgung ausgezeichnet. Das Angebot der Speisen geht von Steak und Spanferkel über Fladenbrot und Schaschlik bis zu Fischbrötchen und -wraps. Getränke 2 Euro für 0,4 Liter Cola/Saft. Außerdem Cocktails, Jägermeister und natürlich die Biere des Veranstalters. Das kühle Wetter bei 15 Grad und Wind konnte den mit Fleece und Windjacke ausgestatteten Besuchern nichts anhaben.
Preis/Leistung Ein Open Air, das jeden Euro wert ist. Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!

 
IGA Homepage
 
Ticket
IGA 2003 Rostock (u.a. Filmfest mit Charlie Chaplin's 'City Lights')
Künstler Charly Chaplin, Norddeutsche Philharmonie Rostock Show Internationale Gartenbauausstellung, Filmfest
Datum 2003-05-31 Ort IGA-Gelände Rostock, Parkbühne
Ticketpreis EUR 65 - Dauerkarte Publikum über 1 Million bis Pfingsten

Beschreibung
Für den 4. Besuch als Dauerkartenbesitzer haben wir uns etwas mehr Zeit genommen. Nachdem wir die Wasserski-Show an der Warnow gesehen hatten, schauten wir uns das hervorragend renovierte Traditionsschiff Typ "Frieden" mit ausführlicher Ausstellung an. Gleich daneben liegen die schwimmenden Gärten mit den 3 Umgebungen. In den Nationengärten konnte man exotische Speisen (z.B. Couscous aus Mauretanien) probieren und sich in die Gärten fremder Länder träumen. Interessante Ausstellungen und Erläuterungen dort sowie im gesamten Gelände sowie farbige Kompositionen aus Pflanzen luden immer wieder zum Verweilen ein. In der Messehalle konnte man nach der Rhododendron-Ausstellung vor 2 Wochen diesmal die Hydrokultur in ihrer ganzen Breite bewundern. Das Ende eines erholsamen und interessanten Tages bildete der Stummfilm "City Lights" von und mit Charly Chaplin. Dieser war der Abschluss des internationalen Filmfestes, in dessen Rahmen wir schon den Film "My Big Fat Greek Wedding" gesehen hatten. Begleitet wurde der Film vom wunderbaren Orchester der Norddeutschen Philharmonie Rostock. Das Publikum war davon so begeistert, dass die Musiker nur nach Standing Ovations und einer Zugabe entlassen wurden.
 
Inhalt Tolle Gartenausstellung und abwechslungsreiche Veranstaltungen zeichnen die IGA 2003 in Rostock aus.
Sound/Technik Aufwändige Installationen, einige interaktive Angebote. Mit der Seilbahn sind wir noch nicht gafahren. Es vile jedoch auf, dass diese oft stehen blieb.
Ambiente Man ist abwechselnd von vielfarbigen Blüten sattem Grün umgeben. Themenpark-typisch fehlen Souvenirstände und Verpflegungspunkte nicht. Für die gastronomische Versorgung sind einerseits die Nationengärten("Ungarisches Gulasch") und Spezialitätenstande ("Matjes"), andererseits einfachere Imbissständen mit Bratwürsten verantwortlich. Dazu gibt es einen "International Food Market". Zu später Stunde gab es dort jedoch nur ein eingeschränktes Angebot.
Preis/Leistung Der Eintritt für Tageskarte (EUR 14) oder Dauerkarte (EUR 65) ist nicht billig, aber angesichts der vielfältigen Möglichkeiten angemessen. Auf keinen Fall sollte man sich die "grüne Weltausstellung am Meer" entgehen lassen!

 
Homepage FC Hansa
 
Ticket
Bundesliga FC Hansa Rostock - FC Schalke 04 3:1
Künstler FC Hansa Rostock Show Bundesliga-Rückrunde 2002/03
Datum 2003-05-04 Ort Ostseestadion Rostock
Ticketpreis EUR 36 - Haupttribüne, Block 33 Publikum 23500 Fußballfans

Beschreibung
4 Spieltage vor dem Ende der Saison spielt der FC Hansa wie fast immer noch gegen den Abstieg. 3 Punkte wären demnach sehr wertvoll. Nach einem guten Beginn für die Hanseaten erzielte jedoch Schalke nach einem Freistoß das 1:0 durch Gustavo Varela (16.), mit dem es auch in die Pause ging. Nach der gelb-roten Karte für den Schalker Hajto (55.) hatten die Rostocker jedoch mehr Platz und erzielten den Ausgleich durch Rade Prica (65.). Der verdiente Heimsieg wurde durch einen Freistoß von Magnus Arvisson (79.) und einen Foulelfmeter durch René Rydlewicz (84.) sichergestellt.
 
Inhalt Spannendes und erfolgreiches Spiel der Rostocker Hanseaten
Sound/Technik Helle und große Videoleinwand im Einsatz für Wiederholungen der Tore der Heimmannschaft.
Ambiente 23500 Zuschauer feiern bei strahlendem Sonnenschein an einem Maiabend begesitert ihren FC Hansa Rostock. Stadionwurst und Vita-Cola sowie saubere Örtlichkeiten tragen zum Wohlbefinden bei.
Preis/Leistung Die Ticketpreise sind heftig, aber ich hatte nach glücklichen Tipps der Fußball-WM-Ergebnisse 2 Tickets gewonnen.

 
NDR 2 Events
 
Ticket
NDR 2 IGA-Open-Air - 80er Kultparty
Künstler Kim Wilde, Belinda Carlisle, Bananarama, ABC, Limahl Show 80er Kultparty
Datum 2003-05-03 Ort Parkbühne auf dem IGA-Gelände Rostock
Ticketpreis EUR 14 - Tageskarte Publikum ca. 7000 gemischten Alters

Beschreibung
80er Party mit Livemusik vom Feinsten! Zwischen den Auftritten unterhielten die NDR2-Moderatoren Dirk Böge und Bernd Klose mit 80er-Musik-, Film und Ostmusik-Spielen.
 
Inhalt Besonders die Frauen und als Höhepunkt Kim Wilde rissen das Publikum mit ihren Klassikern mit. Martin Fry ("ABC") ist dagegen über seinen Höhepunkt hinaus und hat nur eine Zugabe provozieren können, weil er seinen Hit "The Look of Love" vorenthielt.
Sound/Technik 2 große Videowände ermöglichten Detailansichten auch aus größerer Entfernung. Die Lautsprecher waren vernünftig, d.h. nicht zu laut eingestellt.
Ambiente Leider erinnerte das Wetter eher an April als an Mai - bei Temperaturen um 10 Grad und kaltem Wind ist man näher zusammengerückt. Die Verpflegung war mit der Auswahl "Thüringer Bratwurst ja oder nein" zu dürftig.
Preis/Leistung Der Eintritt war in der Tageskarte bzw. Jahreskarte enthalten. Viel Spaß für wenig Geld. Wir freuen uns auf die nächste NDR2-Party!

 
Homepage AIDA Cruises
Werft
 
Taufe der AIDAaura
Künstler AIDAaura-Crew, Heidi Klum Show Taufe des Kreuzfahrtschiffes AIDAaura
Datum 2003-04-12 Ort Warnemünde, Kreuzfahrt-Kai
Ticketpreis EUR 0 Publikum Ca 10.000, ganz unterschiedlich

Beschreibung
Das Programm zur Taufe dieses dritten Schiffes der AIDA-Familie unterschied sich wesentlich im Vergleich zum letzten Jahr (siehe unten). Der öffentliche Teil begann erst mit Einbruch der Dunkelheit gegen 20:15 Uhr. Zuerst hielten verantwortliche Seetours-Leiter, der Chef von P&O und der Chef der Aker-MTW-Werft Wismar kurze Reden. Danach begann eine atemberaubende Sound- und Lichtschow mit Live-Performance. Die Projektion erfolgte direkt auf die riesige Schiffswand, die zum Teil mit Leinwänden bedeckt war. Die 4 Elemente Wasser, Luft, Erde und Feuer wurden eindrucksvoll dargestellt. Im Anschluss wurden die 3 im Konzept leicht unterschiedlichen AIDA-Schiffe mit Bildern, Ton und Bühnenshow dargestellt. Die eigentliche Taufe nahm das Topmodel Heide Klum vor. Den Abschluss bildete ein Feuerwerk. Das noch immer stimmungsvoll ausgeleuchtete Schiff sollte gegen Mitternacht zur Tauffahrt auslaufen.
 
Inhalt Der Taufe ging eine aufwändige, stimmungsvolle Show voraus, bei der man das Schiff nie aus dem Blick verlor. Einer der Künstler verwechselte AIDAcara und AIDAvita, korrigierte seinen Fehler jedoch umgehend.
Sound/Technik Hunderte Strahler, 3 Videowände, 3 zur Projektion verwendete Leinwände am Schiff sowie der Schiffsrumpf selbst dienten der Show.
Ambiente Nach einem herrlichen Frühlingstag wurde es etwas kühl. Das tat der Stimmung keinen Abbruch. Die gastronomische Versorgung für die nicht geladenen Gäste beschränkte sich leider auf Bratwurst und Waffeln.
Preis/Leistung Die Schiffstaufe war ein einmaliges Erlebnis. Hoffentlich war dies nicht das letzte Urlaubsschiff, was von Aker Ostsee gebaut wurde.

 
Bild (dietrich-raab.de)
Homepage
Rezensionen
 
Ticket
Kabarett Dietrich & Raab "Einzelgänger suchen Gleichgesinnte"
Künstler Christopher Dietrich & Erik Raab Show Einzelgänger suchen Gleichgesinnte
Datum 2003-03-07 Ort Theater im Stadthafen, Rostock
Ticketpreis EUR 10 Publikum etwa 120 aller Altersgruppen

Beschreibung
2 junge Männer, die mit dem Rostocker Kabarett ROhrSTOCK bekannt wurden, spielen frisches Kabarett zu aktuellen Themen. Mehr zum Inhalt kann unter den Links nachgelesen werden.
 
Inhalt Die Rahmengeschichte behandelt die (vermeintliche) Entführung des Bundeskanzlers und die sich daraus ergebenden Chancen und Probleme. Andere Themen sind der Irak-Konflikt, Studium und Hochschulen.
Sound/Technik Kaum Technik im Einsatz. War aber auch nicht notwendig.
Ambiente Zum Thema passende Musik. Das TiS ist nicht das ideale Kabaretttheater wie vielleicht der "Ursprung", aber trotzdem ein guter Rahmen.
Preis/Leistung Sehr gute Unterhaltung mit Anspruch und zum Lachen. Den Jungs sind noch viele Zuschauer und viel Erfolg zu wünschen!


Hobbies   Freunde   Downloads   Bilder   Privat Rahmen ausblenden / Druckansicht  nach oben

   Suche   Kontakt
Valid XHTML 1.0!